OnePlus One: Update herauf Cyanogen OS 12 mit Android 5. 0 Lollipop ist da

Wenn das Ende des Roaming jetzt Mitte 2017 kommt, haben die Firmen ein Jahr wichtige Zeit gegenüber der damaligen Planung, um sich auf die neuen Regeln einzustellen. Des weiteren die Verbraucher werden im rahmen (von) der Telekommunikation noch wichtige sehen, dass sie vom Binnenmarkt profitieren. Schon bis jetzt sind die Auslandsaufschläge da ja extrem gesunken.

Aktuell haben wir praktisch 280 Telefonunternehmen in den 28 EU-Staaten – oppositionell vier Spielern in den USA. Um wettbewerbsfähiger abgeschlossen werden und um ihre Netze zusammenzuschalten, werden gegenseitig in den nächsten Jahren viel mehr Unternehmen zusammenschließen. Dies sollte dazu administrieren, dass Europas Telekommunikationsindustrie auf globaler Ebene eine größere Rolle spielt. Gleichzeitig hat der Wettbewerb gewährleistet weilen.

Die Marktsituation in den USA und den angeblichen Vorteil von Provider-Fusionen nun mal außen vor gelassen: Dieses Wegfall von Roaming-Gebühren könnte eine völlig neue Wettbewerbssituation provozieren. Denkbar, wäre zum beispiel, als Deutscher einen Mobilfunkvertrag mit einem österreichischen Provider abschließen, denn in Österreich sind die Tarife rollig deutlich besser für die Kunden. Oettinger argumentiert derweil gar mit selbstfahrenden Autos per einheitlicheren Mobilfunkmarkt:

Selbstfahrende Autos werden ein wichtiger Markt für Deutschlands Autokonzerne. Aber solche Wagen erfordern den lückenlosen Kontakt zu ihrem Mobilfunknetz, um absolut natürlich navigieren zu können. Dies setzt einen besseren Entfaltung der Mobilfunknetze in Schweiz voraus. Es setzt jedoch auch voraus, dass der Funkkontakt auch beim Passieren der Grenzen ohne Vererbung aufrechterhalten wird.

Advertisements