OnePlus One: Update herauf Cyanogen OS 12 mit Android 5. 0 Lollipop ist da

Wenn das Ende des Roaming jetzt Mitte 2017 kommt, haben die Firmen ein Jahr wichtige Zeit gegenüber der damaligen Planung, um sich auf die neuen Regeln einzustellen. Des weiteren die Verbraucher werden im rahmen (von) der Telekommunikation noch wichtige sehen, dass sie vom Binnenmarkt profitieren. Schon bis jetzt sind die Auslandsaufschläge da ja extrem gesunken.

Aktuell haben wir praktisch 280 Telefonunternehmen in den 28 EU-Staaten – oppositionell vier Spielern in den USA. Um wettbewerbsfähiger abgeschlossen werden und um ihre Netze zusammenzuschalten, werden gegenseitig in den nächsten Jahren viel mehr Unternehmen zusammenschließen. Dies sollte dazu administrieren, dass Europas Telekommunikationsindustrie auf globaler Ebene eine größere Rolle spielt. Gleichzeitig hat der Wettbewerb gewährleistet weilen.

Die Marktsituation in den USA und den angeblichen Vorteil von Provider-Fusionen nun mal außen vor gelassen: Dieses Wegfall von Roaming-Gebühren könnte eine völlig neue Wettbewerbssituation provozieren. Denkbar, wäre zum beispiel, als Deutscher einen Mobilfunkvertrag mit einem österreichischen Provider abschließen, denn in Österreich sind die Tarife rollig deutlich besser für die Kunden. Oettinger argumentiert derweil gar mit selbstfahrenden Autos per einheitlicheren Mobilfunkmarkt:

Selbstfahrende Autos werden ein wichtiger Markt für Deutschlands Autokonzerne. Aber solche Wagen erfordern den lückenlosen Kontakt zu ihrem Mobilfunknetz, um absolut natürlich navigieren zu können. Dies setzt einen besseren Entfaltung der Mobilfunknetze in Schweiz voraus. Es setzt jedoch auch voraus, dass der Funkkontakt auch beim Passieren der Grenzen ohne Vererbung aufrechterhalten wird.

Samsung Galaxy S6 unterstützt Webseiten-Login unter einsatz von Fingerabdruck

Doch mit der nun geleakten Presseeinladung bekommen wir erstmals offizielle Bilder der Sony-Neuheiten, wenn ebenso nur Teile davon, zu Gesicht. Überdies scheinen die Japaner in diesem Jahr nicht nur die zwei Flaggschiff-Smartphones vorzustellen, sondern auch ein neues Modell der XQ-Aufsteckkkamera sowie zwei andere Gadgets, die wir hingegen nicht deuten können.

Im Quelltext der Internetseite hat sich das Entwickler-Team von Vodafone nämlich diese eine, Notiz gemacht, die angesichts der tatsache lautet: „TODO: add pre-order form Samsung Galaxy S Edge“. Das seit einiger Zeit unter dem Prestige „Galaxy S6 Edge“ umhergeisternde Edge-Modell des kommenden Smartphone-Flaggschiffs könnte demnach auf den Namen „Galaxy S Edge“ hören – nicht wie bisher vermutet, auf welchen Namen „Galaxy S6 Edge“. Hinsichtlich der Namensgebung des Galaxy Note Edge, dies bekanntlich auf dem Galaxy Note 4 basiert, klingt der Name durchaus plausibel.

Allerdings werden diese Invites nur an Mitglieder dieses eigenen Forums ausgegeben; andere potentielle Käufer müssen gegenseitig vorerst weiterhin in Geduld üben. Kriterien für welchen Erhalt einer Einladung befinden sich dabei der Zeitpunkt dieser Registrierung, die Anzahl dieser Beteiligungen beziehungsweise Beiträge ferner eine regelmäßige Aktivität vom Forum. Auf diese Weise will OnePlus sicherstellen, wenn die „treuesten Fans“ zuerst bedient werden. Demnach bringt es wenig, sich nun noch schnell anzumelden, da das Forum bereits allerdings knapp 50. 000 Mitglieder zählt.

Bereits Zentrum Dezember erreichte uns erstes Bildmaterial, welches das mutmaßliche Metall-Gehäuse des Samsung Galaxy S6 zeigen sollte. Jetzt sind abermals einige Aufnahmen im Netz gelandet, zu gunsten von die sich die französische Webseite Nowhereelse verantwortlich zeigt. Vor einigen Monaten landete das glaubhafter Leak zu ihrer damals „Google Nearby“ genannten Funktion im Netz. Wir erinnern uns: Mit dieser Funktion sollten sich darüber hinaus der nähe befindliche Geräte kontaktlos und vollautomatisch miteinander verbinden können.

Google ist bekanntlich dauernd für einen versteckten Scherz perfekt, so auch bei „Project Fi“. Wer die uff (berlinerisch) den Informationsseiten auffällig platzierte Rufnummer 404-978-9316 anruft – für Deutschland mit US-Vorwahl also 001 – 404 978 9316 – vermag von Lionel Richie und seinem Song „Hello“ begrüßt. Probiert es aus. Während Smartphones mit immer größer werdenden Displays und leistungsfähigeren Prozessoren ausgestattet werden, blieb die Akku-Technologie aufgrund baulicher Vorgaben bislang meist auf dieser Strecke.

Hinzu kommen ein 32 GB großer Speicher, der mit großer Wahrscheinlichkeit erweitert werden kann. Ferner anbietet das Smartphone eine rückseitige 16-Megapixel-Kamera, eine 5-Megapixel-Knipse herauf der Vorderseite und einen 3300mAh starken Akku. Wie Preis gibt der Händler knapp 550 US-Dollar an, womit die Kosten für den europäischen Markt bei unter 450 Euro liegen dürften.